Gemüsekeimlinge für eine gesunde Ernährung

Vor allem an stressigen und hektischen Tagen ist es oft nicht einfach, eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit allen notwendigen Vitaminen und Nährstoffen zu gewährleisten. Es fehlt die Zeit zum Kochen, man hat kein frisches Gemüse oder Obst Zuhause und ohnehin schlägt nach einem harten (Arbeits-)Tag die Müdigkeit zu.
Gerne greift man dann zu entsprechenden Nahrungsergänzungsmitteln, welche aber im Widerspruch zu einer Ernährung auf natürliche Weise stehen.
Wie kommt man also dennoch zu allem, was der Körper braucht, ohne viel Aufwand und künstlichen Vitaminen?

Die Antwort darauf sind frische Gemüsekeimlinge.
Diese enthalten ein breites Spektrum an Nährstoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien, die der Körper benötigt.

Weitere Vorteile:

– hohe Bioverfügbarkeit (Aufnahmefähigkeit eines Nährstoffs, die tatsächlich vom Körper aufgenommen wird)
– viele aktive Enzyme (bis zu 100x mal mehr als bei frischem Gemüse, Quelle: Ann Wigmore Institute)
– chlorophyllreich (entgiftend, unterstützt Wundheilung und für den Aufbau von Blutzellen)
– ballaststoffreich & kalorienarm

Die Gemüsekeimlinge können auf abwechslungsreiche Weise in die tägliche Ernährung eingebunden werden, wie z.B. auf dem (Butter-)Brot, im Salat, in Smoothies, Shakes oder Aufstrichen, als I-Tüpfelchen auf Suppen oder zu anderen Gerichten, in Sandwiches, Dips & Toppings, entsaftet in einem Saftshot, etc. – der Kreativität und vor allem dem eigenen Geschmack sind hier keine Grenzen gesetzt!

Gemüsekeimlinge vs. Sprossen - Was ist der Unterschied?

Sprossen können und werden meist ohne Erde und Licht gezogen – ganz im Gegensatz zu Keimlingen. Für diese ist ein nährstoffreiches Substrat sowie ausreichend Licht „lebensnotwendig“. Da die Keimlinge eine Wachstumsphase mehr als Sprossen durchlaufen, sind sie dazu in der Lage, durch das zugeführte Licht Chlorophyll zu bilden. Dies wertet die Inhaltsstoffe des Keimlings auf und führt dazu, dass hochwertiges Eiweiß gebildet wird. Zusätzlich absorbiert die Pflanze die Nährstoffe aus dem angebotenen Substrat, was sie mit zusätzlichen Vitaminen anreichert.

Anbau

Die moderne Landwirtschaft ermöglicht es, in einer Indoor Farm die Gemüsekeimlinge das ganze Jahr lang über anbauen zu können.
Mittels entsprechender Lichttechnik, zertifiziertem BIO Saatgut, BIO Dünger und umweltfreundlichem Substrat, kann ich eine hohe Qualität gewährleisten, welche sich im intensiven Geschmack und hohen Nährstoffgehalt der Keimlinge wiederfindet.
Regionalität ist heutzutage wichtiger denn je, daher biete ich meine Produkte regional im Bezirk Leibnitz an und garantiere somit frischen Genuss – denn die Keimlinge werden erst kurz vor dem Verkauf bzw. der Auslieferung geerntet.

Durch den Anbau in einer Indoor Farm ergeben sich viele Vorteile gegenüber der konventionellen Landwirtschaft:

– Ernte das ganze Jahr über
– Keine Pestizide, Insektizide oder Herbizide notwendig
– Effiziente Flächennutzung (vertikaler Anbau)
– Effizienter Nährstoffverbrauch bzw. Nährstoffeinsparung (durch gezielte Zufuhr)
– Effizienter Wasserverbrauch (durch Anpassung an jede Sorte)
– Effizienter Energieverbrauch (moderne Pflanzenzucht-LEDs)

Sorten

Brokkoli

Vitamine: B1, B2, B3, B6, C, E, K und Provitamin A

Mineralstoffe: Chrom, Eisen, Fluorid, Jod, Kalium, Kalzium, Kupfer, Mangan, Magnesium Natrium, Phosphor und Zink

Positive Auswirkungen: antibakteriell, entgiftend, entzündungshemmend, blutzuckersenkend, krebsvorbeugend und –bekämpfend.

Erbsen

Vitamine: B1, B2, B3, B6, C, E, K und Provitamin A

Mineralstoffe: Chrom, Eisen, Fluorid, Jod, Kalium, Kalzium, Kupfer, Mangan, Magnesium Natrium, Phosphor und Zink

Positive Auswirkungen: antibakteriell, entgiftend, entzündungshemmend, blutzuckersenkend, krebsvorbeugend und –bekämpfend.

Kresse

Vitamine: A, B1, B2, B3, C, D und E

Mineralstoffe: Eisen, Jod, Kalium, Kalzium und Phosphor

Positive Auswirkungen: wirkt aktivierend (zum Beispiel bei Frühjahrsmüdigkeit), natürliches Antibiotikum, verdauungs- und stoffwechselfördernd, blutreinigend.

Radieschen

Vitamine: A, B1, B2, C, E und K

Mineralstoffe: Magnesium, Eisen, Kalium, Kalzium, Natrium, Phosphor und Zink

Positive Auswirkungen: antibakteriell, antiviral, entgiftend, schleimlösend in den Atemwegen, verdauungsfördernd, blutverdünnender Effekt und wirkt vorbeugend gegen Blutarmut, Osteoporose und Herz- und Kreislauferkrankungen.

Sonnenblumen

Vitamine: A, C, E, verschiedene B-Vitamine

Mineralstoffe: Calcium, Magnesium, Eisen, Zink und Selen

Positive Auswirkungen: basen- und blutbildend, stärkt Knochen, Muskeln und Nerven, schleimlösend in den Bronchien und zellaktivierend.